Fachkommission "FDL"

Fachkommission "FDL"= Finanzdienstleistung

Kommissionsgrundlagen

Der Beratungsmarkt der betrieblichen Altersversorgung befindet sich vor allem für die Finanzdienstleistung im nachhaltigen Umbruch – und der Bundesverband der Rechtsberater für betriebliche Altersversorgung und Zeitwertkonten e. V. (BRBZ) hat einen erheblichen Beitrag hierzu geleistet!

Große Anzahlen von Finanzdienstleistern im weiten Beratungsfeld der betrieblichen Altersversorgung und von Zeitwertkontenlösungen beginnen zu realisieren, dass haftungssicheres Arbeiten ohne die Kooperation mit befugten Rechtsdienstleistern nicht mehr möglich ist. Jedoch herrscht bei zahlreichen Finanzdienstleistern bzw. Versicherungsmaklern nach wie vor eine große Rechtsunsicherheit bezüglich der Fragen:

  • Wo fängt Rechtsberatung im Rahmen der bAV an?
  • Wie kann ich Rechts- von Finanz- und Unternehmensberatung abgrenzen?
  • Wie kann ich rechtssicher innerhalb der bAV beraten?
  • Wie sieht ein rechtskonformer bAV-Beratungsprozess für Finanzdienstleister und Versicherungsmakler aus?
  • Wie sehen die Beratungsmöglichkeiten für Finanzdienstleister und Versicherungsmakler im Rahmen der "3.63er-Förderung" aus?
  • Wie kann ich als Finanzdienstleister vertrauensvoll den BRBZ kontaktieren, um meine möglichen "Rechtsberatungsprobleme" zu lösen und um darüber hinaus Mitglied im BRBZ zu werden?
  • Wie kann ich die verbandsinterne Expertise des BRBZ in meinem täglichen Beratungsalltag sinnvoll einsetzen?


Kommissionsaufgaben und -ziele

Vor dem zuvor geschilderten Hintergrund hat der BRBZ die Fachkommission "FDL" initiiert. Sie soll als erste Anlaufstelle des BRBZ für alle finanzberatenden Berufsgruppen dienen, die den BRBZ neben der juristischen Sicht auch aus der praktischen Anwendungssicht eines Finanzdienstleisters kennenlernen möchten.

Als Ansprechpartner aus dem Hause des BRBZ fungieren in diesem Zusammenhang jahrzehntelang erfahrene Finanzdienstleister, die durch ihren täglichen Beratungsalltag umfassend darüber berichten können, wie die marktführenden Kompetenzen und Verbandsintentionen des BRBZ auch in der Praxis der finanzberatenden Berufe umfangreiche Alleinstellungsmerkmale liefern. Daher gilt einmal mehr der zutreffende Ausspruch an dieser Stelle: "Aus der Praxis für die Praxis!"

Darüber hinaus ist die Fachkommission "FDL" gleich zu Beginn ihrer Tätigkeitsaufnahme auf eine hervorragende Resonanz gestoßen. Getreu dem Motto "Gute Produktberatung unterstützt gute Rechtsberatung" zeigen sich zahlreiche Finanzdienstleister sehr zufrieden, über die transparente Aufklärung des BRBZ. Daher ist der BRBZ hocherfreut immer mehr Finanzdienstleister als "Fördermitglieder" begrüßen zu dürfen!Folgende Aufgaben und Zielsetzungen der Fachkommission "FDL" lassen sich somit festhalten:

  • Fachlicher u. praktischer Erfahrungsaustausch;
  • Beobachtung, Aufbereitung, Bewertung und öffentliche Kommentierung aktueller Rechtsprechung und Marktentwicklungen;
  • regelmäßige Literaturbeiträge und Mitwirkung am internen BRBZ-Newsletter;
  • Unterstützung des Vorstands des BRBZ hinsichtlich der Einbringung in Gesetzgebungsverfahren;
  • Repräsentation des BRBZ auf öffentlichen Veranstaltungen;
  • Beteiligung an kommissionsübergreifenden Aktivitäten des BRBZ.

Lernen Sie nachfolgend die Leiter der Fachkommission "FDL" vorab kennen!

KOMMISSIONSLEITUNG

puetz

Michael Pütz
Diplom-Kaufmann, Vorstand der GNP AG GIA-Network-Partners, Beratungsschwerpunkte: private und betriebliche Altersversorgung, steueroptimierte Investitions- und Immobilienfinanzierung, zertifizierter Fachexperte für betriebliche Altersversorgung (BRBZ e.V.). Vorsitzender der Fachkommission "FDL“ (Finanzdienstleistung) im Bundesverbandes der Rechtsberater für betriebliche Altersversorgung und Zeitwertkonten e.V.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 


Christian Rott
Finanzwirt und Mitarbeiter der GAH-Geldanlage GmbH & Co. KG, Eggenfelden; Mitglied im Kuratorium des Bundesverbandes der Rechtsberater für betriebliche Altersversorgung und Zeitwertkonten e.V.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Zusätzliche Informationen